Willkommen, Gast
Alle Themenbereiche

Thema: POLIZEISTAAT=SOZIALSTAAT?

POLIZEISTAAT=SOZIALSTAAT? 3 Jahre 7 Monate her #7

  • laura_anna
  • laura_anna's Avatar
  • OFFLINE
  • New Member
  • Posts: 3
  • Thank you received: 1
  • Karma: 0
Sehr geehrte Damen und Herren,

einer der heißesten Brennpunkte die mich beschäftigen, ist das Gefühl, dass Deutschland immer mehr zu einem Polizeistaat wird.
Ganz normaler Tag: ich sitz auf einer der Bänke in Hedelfingen, rede mit meinen Freundinnen und "chille" ein wenig mit ihnen. Unser Blick ist auf die Hauptstraße Richtung Otto-Hirsch-Brücke gerichtet. Ein Kastenwagen der Polizei fährt vorbei. Ich wunder mich ein wenig .. eine normale Streife ist doch meistens nicht im Kastenwagen unterwegs?! Aber kann ja auch jemand vermisst sein.. 5 minuten vergehen.. der nächste Kastenwagen fährt vorbei.. ich hab das Gefühl, dass was passiert ist und werde unruhig.. könnte ja jemand bekanntes von mir verwickelt sein! Aber wieso dann kein Blauchlicht? Ich versinke wieder in meinem Gespräch.. aber der nächste Kastenwagen fährt schon wieder vorbei? Ich fühl mich langsam einfach nur verarscht! Aber das ist Alltag geworden.. Jeden Tag, das gleiche Theater. Ich kenn die Gegend ich kenn die Jugendlichen und die Erwachsenen in der Gegend. Und nicht nur die im höheren Kreis verkehren.. klar passiert mal was aber wir sind nicht im "Ghetto" in den "Slums" wieso dann so übertreiben?
Anderes Szenario, gleiche Story..
Ich bin mit meiner Freundin in der Stadt, es ist schönes Wetter wir gehen die Königsstraße lang.. Ein Polizisten-Paar kontrolliert ein paar Obdachlose.. wir gehen weiter noch eins sie kontrollieren zwei junge Frauen, die äußerlich gar nicht auffallen?! Okay? Was ist los? Vielleicht ist was passiert.. Plötzlich sehe ich Zivilpolizisten die schon wieder jemand kontrollieren die ganze Königsstraße entlang genau das gleiche Bild.
WAS IST LOS?
Ich fühl mich kontrolliert, ich fühl mich eingeengt. Ich dachte wir sind in Deutschland.. ein freies Land? Meinungsfreiheit ? Bewegungsfreiheit? HALLO? Besteht Freiheit aus Kontrolle?!
Wir sind ein freies Land? WIr sind freie Menschen?
Wieso werden anders aussehende Menschen von der Polizei öfter kontrolliert?
Wieso werden Ausländer öfter Kontrolliert?
Ich lebe hier in Deutschland weil es ein freies Land ist !
Aber wo ist meine Freiheit ?
Wenn wir dauerhaft von rassistischen Polizisten diskriminiert werden ?
WO IST MEINE FREIHEIT?
Nur registrierte User können Beiträge schreiben.
The following user(s) said Thank You: Michael

POLIZEISTAAT=SOZIALSTAAT? 3 Jahre 6 Monate her #15

  • Yvonne L.
  • Yvonne L.'s Avatar
  • OFFLINE
  • New Member
  • Posts: 11
  • Thank you received: 1
  • Karma: 0
Ja das ist manchmal krass, seh ich schon auch ähnlich, wenn du nicht Mainstream bist, musst du auf alles gefasst sein. Bin zwar mittlerweile über 21 und darf hier vielleicht gar nicht mehr schreiben, aber hier ein Schwank aus meiner Jugend (ungefähr drei Jahre her):
Sitze mit meinem damaligen Freund am Berliner Platz auf der Wiese, es ist Sommer, es sitzen sicher 100-200 Leute auf der Wiese, alles dabei, Anzugträger, Frisbiespieler, Saufnasen. Wir sind ganz brav, kein Alkohol, keine große Gruppe, nicht laut, wollen ins Kino. Wir trinken Apfelschorle und rauchen Zigaretten. Aber er hat Dreads und ich hab ein Parkschützer-Shirt an. Als ich einen wichtigen Anruf bekomme gehe ich ein paar Meter Richtung Treppen und setze mich auf die Steine an der Seite. Während dem Telefonat drehe ich mit Handy ans Ohr geklemmt eine Zigarette. Noch bevor ich fertig bin, stehen wie aus dem Nichts zwei Polizisten (Mann & Frau) vor mir. "Das ist eine Personenkontrolle, bitte beenden Sie das Telefonat". Klingt nett, wenn man es liest, aber die Stimmlage war überhaupt nicht nett, es klang, als ob ich mich komplett daneben benommen hätte. Aus Reflex hab ich gelacht, wel ich mit der Situation überfordert war, keine Hand frei, Zigarette halbfertig, jammernde Freundin am Ohr. Ich sage ihr, dass es hier gerade ungemütlich wird und, ich auch keine Ahnung habe wieso, und dass sie mich in 5 Minuten nochmal anrufen soll. "Du beendest jetzt das Telefonat, und wenn du das hier so lustig findest, dann bin ich mir nicht sicher, ob du in 5 Minuten Zeit zum Telefonieren hast." Aha, jetzt also superaggro, und mitlerweile sind wir also schon per Du. Ich lege auf, lege das Handy und die offene Zigarette vorsichtig neben mich, stehe auf, hebe die Arme (so a la 'durchsucht mich') und sage "Mein Ausweis liegt drüben am Platz". Daraufhin der männliche Polizist: "Dann geh mer da jetzt zusammen hin" und greift nach meinem Handy (!). Als ich mich lautstark beschwere (da hab ich mich echt im Recht gefühlt) grinst er nur überheblich und meint "Wir wollen ja net, dass du plötzlich weg bist". O.k., er duzt mich jetzt auch. Ich schimpfe von wegen dass ich überhaupt nichts gemacht habe, und was das soll. Wir sind mittlerweile am Platz auf der Wiese angekommen, und mein Freund steht aus Unsicherheit auf. Daraufhin packt ihn der Polizist an der Schulter und drückt ihn wieder runter mit den Worten "schön unten bleiben". So langsam wird es mir echt unheimlich, ich hab sowas bisher noch nicht erlebt und hab keine Ahnung wie das weitergeht. Mein Freund fragt, ob das hier alles nur an unserem Aussehen liegt. "Ah und jetzt noch ne freche Gosch". Hä? Was haben wir denn gemacht? Ich soll den Ausweis aus der Tasche holen. Als ich den Ausweis übergebe, verlangt die Frau meine Tasche, meine Jacke, sie redet sehr laut und in einem unglaublichen Befehlston. Es ist unerträglich peinlich, weil mittlerweile wirklich alle zu uns rübersehen. Wir sind nicht frecht, wir sind gebildet (haben grad beide das Abi hinter uns), wir sind leise, wir sind friedlich, - aber wir werden behandelt wie besoffene Hooligans auf Krawalltour. Naja auf jeden Fall soll ich unsere beiden Jacken entleeren, danach werden sie abgetastet, als nächstes meinen gesamten Tascheninhalt ausleeren, auf meine Jacke. Nachdem wir sämtliche Hosen, Jacken, und Taschen geleert haben und nichts befriedigendes gefunde wird, wird uns befohlen, die Sachen einzupacken und den Beamten zum Wagen zu folgen. Das muss man sich mal vorstellen: Es wird nichts falsch gemacht, es wird nichts gefunden, es wird neimand belästigt, es passiert NICHTS falsches, und trotzdem werden wir vor über 100 Menschen gedemütigt und am Ende auch noch "abgeführt"??? Auch wenn ich mir das nicht anmerken lassen wollte, aber ich hab mich so hundsmiserabel gefühlt wie noch nie zuvor. Am Polizeiwagen folgt dann noch das, was man wohl eine gründliche Personen- und Taschenkontrolle nennt. nach weiteren 10 Minuten werden wir mit den Worten "Ihr seid hier jetzt fertig" und der Rückgabe meines Handys entlassen. Das war so dermaßen erniedrigend und peinlich, und so grundlos, und so sinnlos, dass wir beide total fassungslos sind. Als wir 10 Meter Richtung Schlecker runterlaufen kommen mir die Tränen. Da wir die Kinokarten schon hatten, gehen wir trotzdem ins Kino, aber ich bekomme kaum was mit. Und ich fluche über Stuttgart, den ganzen Abend, bis ich im Bett liege. Und auch heute noch.
Nur registrierte User können Beiträge schreiben.
The following user(s) said Thank You: laura_anna

POLIZEISTAAT=SOZIALSTAAT? 3 Jahre 6 Monate her #26

  • laura_anna
  • laura_anna's Avatar
  • OFFLINE
  • New Member
  • Posts: 3
  • Thank you received: 1
  • Karma: 0
Hallo Yvonne,
ich finds sehr toll, dass du mir geantwortet hast.
Deine Geschichte hört sich auf gut deutsch gesagt auch richtig scheiße an.
Doch leider ist das kein Einzelfall, leider mussten ich und ein paar meiner Freunde das ganze auch schon mitmachen.
Ich bin zwar erst 15, hatte aber auch schon ein paar echt unangenehme Personenkontrollen, sogar vor meiner Schule !
Ich mein Hallo ich seh ganz normal aus vielleicht nicht so wie man sich ein Mädchen in meinem Alter vorstellt, wieso zum Teufel werd ich kontrolliert.
Ich hab auch paar Freunde die eben nicht dem Vorbild des gutbürgerlichen entsprechen und hab das bei denen auch sehr krass mitbekommen.
Das hat mich echt entsetzt.
Ich hab davor nicht in Stuttgart gelebt und kannte sowas gar nicht.. ich und meine freundin wurden sogar mal auf dem Schulhof kontrolliert, weil wir dort alleine waren, wir allerdings noch Schule hatten.
Ich mein wir saßen dort nur und haben was gegessen und geredet und dann kamen die mit Personenkontrolle.
Ich find den Stuttgarter Polizisten sollte auch eine Grenze aufgezeigt werden.
Nur registrierte User können Beiträge schreiben.

POLIZEISTAAT=SOZIALSTAAT? 3 Jahre 6 Monate her #27

Hi, ich will jetzt auch mal meinen Senf dazu geben:

Und zwar wurde ich bisher ein einziges mal kontrolliert, das war in Degerloch wo ich wohne so +- und die haben nach welchen gesucht, die häufig einbrüche verübt haben. seh ich auffällig aus? -nein, aber schwarz. UNAUFFÄLLIG eben. es war abends, schon fast ganz dunkel. ich war allein auf dem nachhause weg, da sind die an mir vorbei, und ich dacht mir schon, die seh ich nochmal. die sind dann vor mir direkt auf den Bordstein und der eine ist sofort ausgestiegen und hat eben diesen standart satz gesagt.
ich dachte, alter wuie agressiv, hab dann aber wie befohlen meinen Rucksack abgesetzt, jacke aus, perso gezeigt, und `n bisschen mit denen geredet. dann kam auch der zweite, der den vorne abgesichert hat und beide waren total freundlichen und haben eben das mit den Einbrechern gesagt.

so, und jetzt frag ich auch: ist das normal?

JA! -find ich. das ist deren Job. und bei dem, was manche junge Mädels manchmal dabei haben an Drogen, muss ich mich da auch nicht wundern! hab selber so ne Freundin. ist 16 und kennt jegliche form von Drogen, konsumiert auch. so ist es nunmal in der heutigen zeit, dass es zwar gängige muster für die Polizei gibt, wen sie kontrollieren, sie aber eben wegen der hohen trefferchancen auch andere einfach mal kontrollieren. vorallem an dem platz wie oben beschrieben, oder auf der königsstraße ist das doch normal!
dort spielen sich die meisten Sachen ab, also wird dort vermehrt kontrolliert.

früher hat sich keine sau für den wald um Stuttgart geschert. seit Downhiller überall lang fahren, kontrollieren sie da sogar mit mehreren Hunden auf einmal. beschwer ich mich? ich hab eine Straftat begangen, da darf ich mich nicht beschweren, wenn da auch mal kontrolliert wird!
und wenn da eben ein junges Mädel hockt und sich eine dreht, kontrolliert man sie schonmal, man kann inzwischen viele eben gar nicht einschätzen. zudem kommt die Erfahrung bzw. Erfahrungen des Polizisten, wie er sich verhält, außerdem bin ich auch nicht jeden tag gut drauf und muss trzdm arbeiten.

ich sehe also gar keinen grund an der Polizei zu zweifeln!
viel mehr an der Gesellschaft...
ich bin jetzt fast 20, hab noch nie Alkohol getrunken, ne Freundin, die erste seit ich 16 bin, und jeder sagt gleich "das ist nicht normal"... da frag ich mich was geht ab?

Und eben wegen der weiter- oder viel mehr zurückentwicklung zum Tier des menschen muss die Polizei eben auch reagieren.
fertig!

bin auf eure kommis gespannt!

MFG
Nur registrierte User können Beiträge schreiben.

POLIZEISTAAT=SOZIALSTAAT? 3 Jahre 6 Monate her #34

  • Michael
  • Michael's Avatar
  • OFFLINE
  • New Member
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Tach Konstantin, Hallo Laura_Anna

erst mal zu dir Konstantin: Die Antwort "Poliizisten tun nur ihren Job" ist immer die erste begründung in solchen Angelegenheiten, aber mit welcher Begründung werden werden "Außländer", "Schwarze" oder einfach nur Leute wie z. Bsp. "Emo's", "Punks" und "Rocker" Häufiger kontrolliert wie "Deutsche"? ich meine laut statistik machen Straftaten, welche nur von Ausländern begangen wurden zwar 54,4 % der gesammten Kriminalitätsrate aus, aber wenn man jetzt Überlegt dass es mehr Deutsche als Ausländer gibt ist das in der Relegation ein witz...
also wieso halten sich die Polizisten nicht an den Grundsatz "Gleiches Recht für alle!!!" und konntrollieren alle gleich oft???



und jetzt zu dir Laura: ich versteh dich gut. Ich hab da auch so die eine oder andere Story zum erzählen.
Situation 1: Ich bin mit nem Klassenkammerad in der Innenstadt rum gelaufen als uns ein Streifenwagen gefolgt ist. Wir dachten uns erst mal nichts dabei, also sind wir auf die Seite gegangen damit er an uns vorbeifahren kann. Dabei hatten die Beamten seit wir vor denen gelaufen sind vor uns zu konntrollieren. Wir mussten uns ausweisen, unsre Taschen leeren und eine Leibesvisitation über uns ergehn lassen.Noch dazu durft ich denen erklären woher ich mein Handy hab.

Situation 2: Ich komm gerade vom Geschäft nach Hause. Kurz vor meiner Haustür wurde ich kontrolliert. Ich wurde gefragt ob ich schonmal mit Drogen in Kontackt kam, ob ich irgendwelche Waffen besitze und ob ich schonmal in einem Terroristischen Camp war...ich mein HALLO? ICH? EIN TERRORIST? naja wie dem auch sei, nach einer dreiviertel Stunde durfte ich dann die letzten 10 Meter endlich nach Hause gehen.

Situation 3: Ich komme gerade von einer Reise zurück und bin voll im Stress.Für den Weg von den Zügen oben bis zur S-Bahn (welcher in der Regel zwischen 5 und 10 Minuten dauert!) habe ich über eine Stunde gebraucht weil ich auf dieser kurzen Distanz ca 8 mal Kontrolliert wurde.


Fakt ist Deutschland ist nicht nur ein Polizeistaat, sondern ist auch noch geprägt von Vorurteilen, Rassendiskriminirung und benachteiligung von anderen Immigranten oder Sozialschwächeren!!!
Nur registrierte User können Beiträge schreiben.

POLIZEISTAAT=SOZIALSTAAT? 3 Jahre 4 Monate her #68

  • blacksun
  • blacksun's Avatar
  • OFFLINE
  • New Member
  • Posts: 5
  • Thank you received: 1
  • Karma: 0
naja denke mal manchmal wolln die einfach dampf ablassen und auf die kleinen kloppt sichs halt am leichtesten. aber schon komisch, dass die immer den jungen, und bunten leuten ärger machen, während die wiirklichen kriminellen im anzug vorbeilaufen und nie kontrolliert werden.
Nur registrierte User können Beiträge schreiben.
The following user(s) said Thank You: Michael

POLIZEISTAAT=SOZIALSTAAT? 3 Jahre 4 Monate her #72

  • Konne
  • Konne's Avatar
  • OFFLINE
  • New Member
  • Posts: 6
  • Karma: 0
Die großen Fische zu bekommen ist auch schwerer.
außerdem wenn ich manchmal höre, was Deutschland, als Staat in anderen Ländern alles gestattet, toleriert, akzeptiert, egal wie man es nennen will "zulässt"
muss ich kotzen!
alles nur aus Geld...
Nur registrierte User können Beiträge schreiben.

 

Ein Projekt der Stuttgarter Jugendhaus gGmbH

Gefördert durch die Stadt Stuttgart

In Kooperation mit dem Jugendrat Stuttgart

 

Vielen Dank an alle unseere Partner für die freundliche Unterstützung

Einloggen

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?